Coronavirus und Haustiere

Viele TierbesitzerInnen sind verunsichert und fragen sich, ob sie sich bei ihren Haustieren mit dem Coronavirus Covid 19 anstecken können.

Nach heutigem Kenntnisstand gibt es derzeit keinen Hinweis darauf, dass Haustiere den Coronavirus auf andere Tiere oder den Menschen übertragen oder selbst daran erkranken. Bei mehreren Tieren konnte zwar der Virus nachgewiesen werden, trotzdem gelten diese Infektionen derzeit nach wie vor als Einzelfälle. Derzeit laufen bereits Untersuchungen zur Risikoerhebung.

TierhalterInnen, die am Coronavirus erkrankt sind oder die sich womöglich mit dem Coronavirus infiziert haben, sollten zum Schutz des Tieres den Kontakt so gering wie möglich halten bzw. vor und nach dem Kontakt gründlich die Hände mit Seife waschen, ausreichend desinfizieren bzw. die bekannten Hygienemaßnahmen einhalten.

Univ.Prof. Dr. Norbert Nowotny, Virologe an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien, berichtet in einem Interview im Vet Journal 04/2020 von einer chinesischen Untersuchung, "dass prinzipiell Katzen und Frettchen für eine Infektion mit SARS-CoV-2 empfänglich sind, nicht aber Hunde, Schweine, Hühner und Enten." Bisher gab es keinen einzigen Fall einer Infektion bei landwirtschaftlichen Nutztieren.

Nähere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf folgenden Webseiten:

Veterinärmedizinische Universität Wien: Update: Coronavirus-Infektionen bei Haustieren, landwirtschaftlichen Nutztieren und Pferden

AGES - Fragen und Antworten

ORF - Infopoint Coronavirus

Rotes Kreuz Niederösterreich

WHO - Coronavirus