Tierschutz

Möchten Sie wissen, wie groß der Käfig von Kaninchen sein muss? Ob Goldhamster einzeln oder paarweise gehalten werden müssen? Oder ob Ihre Katze kastriert werden muss?

Das Österreichische Tierschutzgesetz regelt die Haltungsbedingungen von Heimtieren, landwirtschaftlichen Nutztieren und Wildtieren. § 1 des Tierschutzgesetzes hält fest, das Ziel dieses Gesetzes ist der "Schutz des Lebens und des Wohlbefindens der Tiere aus der besonderen Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf." § 5 bezieht sich auf das Quälen von Tieren: Es ist verboten, einem Tier ungerechtfertigt Schmerzen, Leiden oder Schäden zuzufügen oder es in schwere Angst zu versetzen. Sogenannte "Qualzüchtungen" sind verboten - das sind Züchtungen, die gesundheitsgefährdende Merkmale weitergeben. Tiere dürfen auch nicht ohne bestimmten Grund getötet werden. Ebenso sind Eingriffe wie das Kupieren von Schwanz, Ohren oder Schabel oder das Entfernen von Krallen verboten.

Erfahren Sie mehr über das Österreichische Tierschutzgesetz.

Auf der Website help.gv.at finden Sie unterschiedlichste, rechtliche Bestimmungen rund ums Tier.