NÖ Tiergesundheitsdienst

Der NÖ Tiergesundheitsdienst (NÖ TGD) ist eine Organisation des Landes mit rund 7.200 Landwirten und 300 Tierärztinnen und Tierärzten als Mitglieder.

Der Tiergesundheitsdienst setzt sich für die Produktion von sicheren und hochwertigen Lebensmitteln tierischer Herkunft für Konsumenten und den Handel ein. 

Ziele des NÖ Tiergesundheitsdienstes:

  • Steigern der Produktivität landwirtschaftlicher Betriebe
  • Verbessern der Tiergesundheit und des Tierschutzes
  • Seuchenprophylaxe und - bekämpfung
  • Weiterbildung der Teilnehmer
  • Diagnostik im TGD-Labor Herzogenburg

Für teilnehmende Betriebe gibt es neben Beratungsleistungen einerseits finanzielle Unterstützung, andererseits können Laboruntersuchungen kostenlos bzw. gegen Kostenbeteiligung in Anspruch genommen werden.

Einige Programme in Rinderbetrieben:

  • Parasitenbekämpfung-Dasselbekämpfungsprogramm
  • Eutergesundheitsprogramm
  • Fruchtbarkeitsprogramm
  • Mutterkuhprogramm
  • Programme zur Verbesserung der Kälbergesundheit
  • Gesundheitsmonitoring

Programme für kleine Wiederkäuer:

  • Parasitenbekämpfungsprogramme
  • Maedi/Visna, CAE Programme
  • Pseudotuberkulose
  • Ankaufsprogramme Zuchtböcke

Weitere Programme des NÖ Tiergesundheitsdienstes gibt es für Schweine, Farmwild und Fische.

Mehr erfahren Sie auf der Website des NÖ Tiergesundheitsdienstes.

Imagefilm zur Vorstellung des Tiergesundheitsdienstes